Lassen Sie sich in die Welt der Trolle, Wichtel und Königskinder entführen. Tauchen Sie ein in die Phantasiewelt des schwedischen
Märchenmalers John Bauer.

John Bauer
• Geboren 1882 in Jönköping, Schweden
• Studium an der Kunstakademie Stockholm
• Figurendarstellung: Trolle, Wichtel, Prinzessinnen, Könige und Elche
• Naturstudien, Fresken, Kostüme und Bühnenbilder
• Gestorben 1918 im Alter von 37 Jahren bei einem Schiffsunglück auf dem Vätternsee

Was hat John Bauer mit Ebenhausen zu tun?
Sein Vater Joseph wurde 1849 in Ebenhausen geboren und wanderte mit 13 Jahren zu Verwandten nach Jönköping aus, einer Stadt in
Südschweden. Von dort reiste John Bauer 1902 nach Unterfranken und besuchte Ebenhausen. Skizzen zeugen davon. In John Bauers
Werken verschmelzen Phantasie und Wirklichkeit – gehen Sie mit auf Entdeckungsreise.

Ausstellung im Obergeschoss
Bei einem Rundgang erfahren Sie Wissenswertes zum Leben und Wirken John Bauers. Neben biographischen Zeitdokumenten sind Porträts, Skizzen, Naturstudien und Märchenbuchillustrationen zu sehen.

Aktivbereich im Erdgeschoss
Kinder haben hier viel Platz zum Verkleiden, Malen und Basteln. Eine Lesehöhle lädt zum Vorlesen von Märchen ein und es darf in Kinderbüchern geschmökert werden. Eine Medienstation informiert über John Bauer und Schweden.

Aktionstage und Kreativangebote
Basteln von Trollschmuck, Naturbilder legen, Trolle gestalten, Erkundungstouren durch das Museum & Märchen hören – wir stimmen unsere Angebote individuell auf Ihre Gruppe ab.

Erlebnisführungen im John Bauer Museum
Museumspädagogische Angebote für Kindergartengruppen, Schulklassen und Vereine, für alle Troll-Begeisterten und Schweden-Fans bzw. die, die es noch werden wollen! Kontakt: Anja Erz-Holschuh, Tel. 09725-1227

Öffnungszeiten im Museum
1. Sonntag im Monat von 13-16 Uhr und zu verschiedenen Festlichkeiten im Ort. Während der Wintermonate nur auf Anfrage geöffnet. Eintritt frei. Gleichzeitig bietet sich ein Besuch im Heimatmuseum nebenan an, auch hier sind individuelle Führungen möglich. Kontakt zum Heimatmuseum: Albrecht Schreck, Tel. 09725-6364 und Peter Deisinger, Tel. 09725-704620.

Erlebnisführungen in der Troll-ligen Riedelgrube
Spannende Themenführungen für Kindergartengruppen und Schulklassen sowie naturkundlich interessierte Menschen. Ein lohnenswertes Ziel für Schulausflüge, einfach erreichbar per Bahn. In Absprache sind auch Projekttage möglich. Themenauswahl


• Die Märchenwelt John Bauers
• Schmetterlinge, Vögel oder Fledermäuse
• Vogelstimmen in der Riedelgrube
• Kräuter, Pflanzen und Bäume
• Entdecke die Riedelgrube mit dem Märchenrucksack
(für kleine Forscher geeignet)